vorher.......................nach ca. 10 min...........nach ca. 20 min

Detox Elektrolyse-Fußbäder (EFB)

 

 

Einleitung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat bereits vor 36 Jahren verlauten lassen:

 "90% aller degenerativen Erkrankungen werden durch Umweltgifte verursacht oder verstärkt".

 

Ein Elektrolyse-Fußbad ist ein spezielles Fußbad zur sanften Entgiftung und Entschlackung des Körpers. Der Energiezustand der Zellen wird verbessert, der Zellstoffwechsel aktiviert und die Stoffwechselschlacken durch die Entgiftungsorgane wie Nieren, Lymphe, Darm und Haut besser ausgeschieden.

 

Verfärbung des Wassers

Durch oxydative Prozesse verfärbt sich je nach Belastung mit unerwünschten Stoffen der betreffenden Person das Wasser. Außerdem sind äußere Umstände wie Wasserqualität oder auch die Art der verwendeten Salze für die Verfärbung des Wassers von grün, hell- und dunkelbraun und sogar schwarz zu beobachten. Doch die Verfärbung des Wassers sagt nichts über die Elektrolyse aus. Eine Diagnose von Krankheiten ist über die Wasserfarbe nicht möglich. Trotzdem stehen diese Verfärbungen im Mittelpunkt der Kritik.

 

Wirkung

 

Die Anwender können von überwiegend positiven, teilweise sogar verblüffenden Ergebnissen berichten. Elektrolyse-Fußbäder

  • fördern die Revitalisierung des belasteten, menschlichen Körpers,
  • mobilisieren die Widerstandskräfte,
  • bringen den Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht
  • unterstützen die Bio-Regulation leiten Schlacken und andere belastende Stoffe aus

 

Wie funktioniert das Elektrolyse-Fußbad?

Mittels der Elektrolyse wird dem Körper eine Quelle an Ionen für den Austausch zur Verfügung gestellt. Dabei wirken die Hautporen an den Fußsohlen als natürliche Membran. Als Starter für die Elektrolyse werden bestimmte Salze eingesetzt. Doch obwohl es rein technisch gesehen möglich ist reine Kochsalze dafür einzusetzen, ist dies aus medizinisch-therapeutischer Sicht nicht empfehlenswert. Denn es gibt wesentlich gesundheitsförderndere Salze, die dem Körper angeboten oder vorenthalten werden können - je nachdem, was der Organismus braucht. Anwender raten zu Feinsalzen, Himalaya-Salzen, Salz aus dem Toten Meer oder speziellen Basensalzen. Die Auswahl ist groß!

Einfache Anwendung

Die Anwendung mit dem Elektrolyse-Fußbad (EFB) sollte regelmäßig 1 x pro Woche oder als Kur von rund 12 Anwendungen durchgeführt werden. 

 

 

Indikation:

 

- Arthrosen z.B. in den Kniegelenken, Hüftgelenken, Schultergelenken, Fingergelenken, Daumengelenken usw.

- Stoffwechselprobleme mit folgenden Symptomen: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Unzufriedenheit und Unlust

- Unterstützung beim Abnehmen durch die Anregung des Stoffwechsels

- Stress: Regeneration nach physischen und psychischen Belastungen (Sport, Prüfungen, Job, usw.)

- Verbesserung der Blutwerte durch Stoffwechselverbesserung

- Regeneration durch Giftstoffausleitung nach Chemo und Strahlentherapie

 

 

Positive Erfahrungsberichte 

 

Bluthochdruck: Nach nur 4 Anwendungen stabilisierte sich der Blutdruck auf Werte um 120 /80 Brustkrebs-Patientin litt nach der Chemotherapie unter starken Schmerzen in Knochen und Rücken sowie Schlafstörungen. Nach wenigen Elektrolyse-Fußbäder-Anwendungen waren die Schmerzen verschwunden und sie hatte endlich wieder einen erholsamen Schlaf!

Hodenkrebs: Rezidive sind seit der regelmäßigen Anwendung zum Stillstand gekommen. Allergiepatient mit multipler Allergie zeigt erhebliche Verbesserung des Allgemeinbefindens nach 6 EFB-Anwendungen.

Heuschnupfen: Allergiker berichten von einer Erleichterung beim Atmen. Hautekzem, Haarausfall, chronische Blähungen und Magenschmerzen. Dazu starke Ödembildung in den Beinen. 80% Reduktion der Hautekzeme an Brust und Rücken, Haarausfall stoppte nach 3 Wochen, starke Blähungen und Magenbeschwerden sind völlig verschwunden.

Akne: Im Gesicht, Brust und Rücken, nach 10 Elektrolyse-Fußbädern keine unreine fettige Haut und Haare mehr. Ebenso fast keine Aknepusteln mehr. Fersensporn, extreme Schmerzen, bereits nach der ersten Behandlung 2x15 Min[Bärbel Pohl - RückGrad]. in Kombination mit Calcium phosphoricum deutlich spürbare Verbesserung; tägliche Anwendung von Basen Salz-Fußbad und weitere 4 Elektrolyse-Fußbäder-Anwendungen, schmerzfrei.

Zehenschmerzen: Schon nach 2 EFB ließen die Schmerzen deutlich nach. Entzündung an Zehenknöchel und Fußgelenk: Nach 6 Anwendungen komplett schmerzfrei und wieder Sport möglich. Dazu Verbesserung der Verdauung (hatte jahrelang Abführmittel genommen). Knieschmerzen insgesamt 6 Elektrolyse-Fußbäder-Behandlungen, homöopathische Medikation und orale Gabe von Vitamin C und E sowie Glucosamine, Chondroitinsulfat; schmerzfrei.

Ulcus cruris und Knieschmerzen: „Schon bei den ersten Behandlungen bildete sich ein roter Kranz um die offene Stelle. Nach nur 6 Bädern war der Ulcus zugeheilt! Meine Knieprobleme sind auch verschwunden“, berichtete der Betroffene. Arthrose-Patientin: Hatte über lange Jahre Schmerzen in Füssen und Händen; nach 15 Anwendungen- mit vorübergehender Erstverschlimmerung der Symptome – ist sie heute völlig schmerzfrei.

Chronische Bronchitis: bereits nach erster Elektrolyse-Fußbad-Behandlung spürbare Verbesserung nach insgesamt 10 Pure Elektrolyse-Fußbäder-Behandlungen deutliche Gesamtverbesserung. Diabetiker seit vielen Jahren, Schmerzen durch Neuropathie, reagierte nach den ersten Anwendungen darmsensibel auf Behandlungen; danach deutliche Verbesserung der Symptome, Schmerzen gehen deutlich zurück.

Gewichtsreduzierung: „Ich habe `ganz nebenbei` so viel abgenommen, dass ich jetzt 2 Kleidergrößen kleiner tragen kann! Schon nach 3 Sitzungen mit Elektrolyse-Fußbädern sank der Körperfettanteil von 33 % auf 22 %. Der Stoffwechsel wurde mit jeder Anwendung angekurbelt. Dadurch wurde ich leistungsfähiger und fitter.“ Übergewicht: Elektrolyse-Fußbäder haben den Stoffwechsel so angeregt, dass es zum Abnehmen kam, nach jeder Sitzung 0,5 kg, der Körperfettanteil sank.

Adipositas: Der Stoffwechsel wurde aktiviert, dadurch sind alle Heilungsprozesse beschleunigt worden. Rheumatiker musste dauerhaft Cortison einnehmen, hatte außerdem Rhythmusstörungen und geschwollene Füße. Nach den ersten Sitzungen hatte er zunächst ein vermehrtes Schlafbedürfnis, die Schmerzen gingen schnell zurück und die Füße schwollen ab. Nach der 9. Sitzung verbesserten sich auch die Rhythmusstörungen. Schmerzen durch Rheuma in Muskeln und Gelenke: Als Ursache wurde eine Vergiftung mit Herbiziden und Insektiziden festgestellt. Nach insgesamt 23 Anwendungen mit dem System ist eine wesentliche Verbesserung festzustellen.

Gallensteine, Schmerzen an der Halswirbelsäule und im Rücken: „ Schon nach den ersten Anwendungen fühlte ich mich viel besser. Nach der 10. Sitzung ging es mir richtig gut – die Ultraschallmessung bei meinem Arzt 14 Tage später hat es bestätigt: ein Gallenstein ist ganz weg, der zweite ist um 1/3 geschrumpft!“ Multiple Sklerose: Nach einer Serie mit Elektrolyse-Fußbäder Anwendungen gingen die Lähmungserscheinungen in der Hand zurück; sie kann Ihren Arm wieder etwas bewegen. Verschlechterungen durch neue Schübe sind ausgeblieben.

Gesundheitsförderung: Deutliche Steigerung des Wohlbefindens durch den aktivierten Stoffwechsel, oft fühlen sich die Leute jünger und zeigen deutlich bessere und schnellere Ergebnisse bei ihren Beauty- und Health-Anwendungen.

Entschlackung: „Die Leistungsfähigkeit wurde erhöht. Ich wurde aufmerksamer und konzentrierter bei der Arbeit und die schleichende Müdigkeit der letzten Wochen ist weg.“

Migräne-Anfälle: „Nach der ersten Sitzung wurde der Kopf klarer und freier. Nach 5 Anwendungen geht es deutlich besser“, teilte ein Migräne Patient mit.

Schwermetallvergiftung (Zahnarzt): Patient wurde bettlägerig und verfiel in eine schlimme Depression und wurde zunehmend dement. Nach mehreren Anwendungen benötigte er keine Medikamente mehr und war wieder ganz der Alte! Ischias: Nach 3 Sitzungen schon bedeutend weniger Schmerzen. Ödeme in den Beinen: 8 Elektrolyse-Fußbäder und die Ödeme gingen deutlich zurück und er hat abgenommen – 12 Kilo weniger ohne zu hungern, weil der Stoffwechsel dadurch angeregt wurde.

Kopfschmerzen wegen verschobenem Kiefergelenk: Nach der ersten Anwendung mit Elektrolyse-Fußbäder war Kopfschmerz weg und die Zähne „passten wieder aufeinander“

Fibromyalgie: Es wurde über Schmerzen im ganzen Körper berichtet, derjenige fühlte sich ständig müde und zerschlagen stellte sogar einen Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente. Nach 3 Monaten regelmäßiger Elektrolyse-Fußbäder Bäder geht es heute viel besser: die Schmerzen haben nachgelassen, er fühlt sich viel fitter und ausgeglichener. Die Beweglichkeit ist deutlich verbessert. Schmerzen: Ein weiterer Betroffener berichtete: „Mit jahrelangen erheblichen Schmerzen war ich arbeitsunfähig. Nach 10mal EFB Anwendungen sind die ständigen Kopfschmerzen deutlich schwächer und das Allgemeinbefinden hat sich deutlich gebessert.“

Diabetes mellitus: Regelmäßige Anwendungen haben den Zucker auf Normalwerte gesenkt, ganz ohne Medikamente. Schmerzen in der Schulter: Sind ganz weg und die Person ist wieder arbeitsfähig

 

Kontraindikation

 

 

  • Herzschrittmacher
  • Organtransplantate
  • Metall-Implantate
  • Schwangerschaft & Stillzeit
  • Epilepsie
  • akute Infekte & Virusinfektionen
  • Verhütung mit Kupferspirale
  • Nickel-Allergie